Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management

golem_Seminar_AnsibleFastTrack

Im Gegensatz zu zahlreichen „klassischen“ Konfigurationsmanagement-Tools wie Puppet, Chef, Saltstack usw. verzichtet Ansible darauf, die gesetzten Policies auf den Zielsystemen durch den Einsatz eines Agenten umzusetzen. Ansible benötigt auf den zu wartenden Systemen lediglich einen SSH-Server und eine aktuelle Python-Installation.

Dieser Kurs gibt einen Einblick in das Konzept von Ansible. Die Teilnehmer*innen lernen anhand praktischer Beispiele, wie sie mit Ansible Linux-Systeme konfigurieren und verwalten. Eine weiterer Schwerpunkt ist das automatisierte Deployment von Anwendungen.

Die Schulung findet per Videokonferenz auf der Online-Learning-Plattform der B1 Systems GmbH statt. Schulungsunterlagen stehen in der Umgebung in digitaler Form zur Verfügung und werden den Teilnehmenden zusätzlich in gedruckter Form zugestellt.

Inhalte

Tag 1

Einführung in Ansible

  • Einsatzgebiete von Ansible
  • Vorteile von Konfigurationsmanagement
  • Vergleich mit Puppet, Chef, Salt, . . .

Einstieg in Ansible

  • Installation von Ansible (Daemonless!)
  • Ad-Hoc Befehle für schnelle Aktionen
  • Inventare der zu konfigurierenden Systeme erstellen
  • Arbeiten mit Modulen (Pakete installieren, Benutzer anlegen, etc.)

Tag 2

Erledigung komplexer Tasks mit Playbooks

  • Playbooks als Script für den gewünschten Endzustand
  • Aufbau der Playbooks
  • Einführung in die YAML-Syntax für Playbooks
  • Verwendung von Variablen um Code flexibler zu gestalten
  • Ablaufsteuerung (Kontrollstrukturen), z. B. ”Wenn RHEL dann“

Tag 3

Ansible Playbooks und Rollen

  • Prinzip der Rollen, um logisch zusammenhängenden Code wiederverwendbar zu gestalten
  • Struktur von Rollen
  • Jinja2-Syntax in Ansible um z. B. Konfigurationsdatei-Vorlagen zu erstellen
  • Ansible Galaxy als Plattform zum Teilen von Code

Tag 4

Feintuning in Ansible (fortgeschrittene Techniken) 1/2

  • Globale Konfiguration von Ansible
  • Ansible Vault zur Verschlüsselung von Ansible-Dateien
  • Delegation an andere Systeme
  • Fortgeschrittene Inventories

Tag 5

Feintuning in Ansible (fortgeschrittene Techniken) 2/2

  • ”Magische“ Variablen
  • Inkludieren von Rollen, Playbooks, usw.
  • Blocks z.B. zum Errorhandling
  • Tagging
  • Strategies

Ansible im Team

  • Gemeinsam entwickeln mit Ansible und Git
  • AWX / Ansible Tower als ”GUI“ für Ansible mit Zusatzfeatures

 

Zielgruppe

Teilnehmende des Workshops sollten ein fundiertes Verständnis für die System- und Netzwerkadministration unter Linux mitbringen. Grundlegende Kenntnisse in der Shellprogrammierung werden vorausgesetzt.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

 

Eckdaten

Zielgruppe: Erfahrene Linux-Systemadministrator*innen | Dauer: 5 Tage, jeweils 9:00-13:00 Uhr | Trainer: B1 Systems GmbH | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Online-Workshop, 27.09.–01.10.2021

Uhrzeit:

9-13 Uhr

Preis:

1.650 € zzgl. MwSt. - 10% Frühbucherrabatt!

In Kooperation mit:


Ihr Ansprechpartner für Fragen:

ansprechpartner-steffi-metzler

Steffi Metzler
E-Mail: akademie@golem.de
Tel. 030-6290111-77

trainer-foto

Im Zentrum der Schulungs-, Consulting- und Support-Aktivitäten von B1 Systems GmbH stehen Linux- und Open Source-Lösungen. Das Unternehmen ist bekannt für seine Expertise im Cloud-Umfeld, nicht zuletzt in seiner Rolle als Initiator und Veranstalter der Deutschen OpenStack Tage.

Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management

golem_Seminar_AnsibleFastTrack

Im Gegensatz zu zahlreichen „klassischen“ Konfigurationsmanagement-Tools wie Puppet, Chef, Saltstack usw. verzichtet Ansible darauf, die gesetzten Policies auf den Zielsystemen durch den Einsatz eines Agenten umzusetzen. Ansible benötigt auf den zu wartenden Systemen lediglich einen SSH-Server und eine aktuelle Python-Installation.

Dieser Kurs gibt einen Einblick in das Konzept von Ansible. Die Teilnehmer*innen lernen anhand praktischer Beispiele, wie sie mit Ansible Linux-Systeme konfigurieren und verwalten. Eine weiterer Schwerpunkt ist das automatisierte Deployment von Anwendungen.

Die Schulung findet per Videokonferenz auf der Online-Learning-Plattform der B1 Systems GmbH statt. Schulungsunterlagen stehen in der Umgebung in digitaler Form zur Verfügung und werden den Teilnehmenden zusätzlich in gedruckter Form zugestellt.

Inhalte

Tag 1

Einführung in Ansible

  • Einsatzgebiete von Ansible
  • Vorteile von Konfigurationsmanagement
  • Vergleich mit Puppet, Chef, Salt, . . .

Einstieg in Ansible

  • Installation von Ansible (Daemonless!)
  • Ad-Hoc Befehle für schnelle Aktionen
  • Inventare der zu konfigurierenden Systeme erstellen
  • Arbeiten mit Modulen (Pakete installieren, Benutzer anlegen, etc.)

Tag 2

Erledigung komplexer Tasks mit Playbooks

  • Playbooks als Script für den gewünschten Endzustand
  • Aufbau der Playbooks
  • Einführung in die YAML-Syntax für Playbooks
  • Verwendung von Variablen um Code flexibler zu gestalten
  • Ablaufsteuerung (Kontrollstrukturen), z. B. ”Wenn RHEL dann“

Tag 3

Ansible Playbooks und Rollen

  • Prinzip der Rollen, um logisch zusammenhängenden Code wiederverwendbar zu gestalten
  • Struktur von Rollen
  • Jinja2-Syntax in Ansible um z. B. Konfigurationsdatei-Vorlagen zu erstellen
  • Ansible Galaxy als Plattform zum Teilen von Code

Tag 4

Feintuning in Ansible (fortgeschrittene Techniken) 1/2

  • Globale Konfiguration von Ansible
  • Ansible Vault zur Verschlüsselung von Ansible-Dateien
  • Delegation an andere Systeme
  • Fortgeschrittene Inventories

Tag 5

Feintuning in Ansible (fortgeschrittene Techniken) 2/2

  • ”Magische“ Variablen
  • Inkludieren von Rollen, Playbooks, usw.
  • Blocks z.B. zum Errorhandling
  • Tagging
  • Strategies

Ansible im Team

  • Gemeinsam entwickeln mit Ansible und Git
  • AWX / Ansible Tower als ”GUI“ für Ansible mit Zusatzfeatures

 

Zielgruppe

Teilnehmende des Workshops sollten ein fundiertes Verständnis für die System- und Netzwerkadministration unter Linux mitbringen. Grundlegende Kenntnisse in der Shellprogrammierung werden vorausgesetzt.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

 

Eckdaten

Zielgruppe: Erfahrene Linux-Systemadministrator*innen | Dauer: 5 Tage, jeweils 9:00-13:00 Uhr | Trainer: B1 Systems GmbH | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Online-Workshop, 27.09.–01.10.2021

Uhrzeit:

Preis:

1.650 € zzgl. MwSt. - 10% Frühbucherrabatt!

In Kooperation mit:


Aktuelle News und Top-Themen
aus der IT-Branche

Aktuelle News und Top-Themen
aus der IT-Branche

Unsere Schulungspartner