OpenShift Installation & Administration

openshift_titelUm containerisierte Anwendungen produktiv zu betreiben und alle Vorteile der Container auszunutzen, benötigt es einen Manager, der die Container möglichst effektiv auf die vorhandenen Systeme verteilt und deren Betrieb überwacht und steuert. Dazu hat sich in den vergangenen Jahren Kubernetes als der De-facto-Standard durchgesetzt und ist heute nicht mehr wegzudenken.

Red Hats OpenShift-Containerplattform setzt auf Kubernetes auf und bietet out-of-the-box eine funktionsfähige Container-Infrastruktur, ohne dass man sich mit der Komplexität der verschiedenen Kubernetes-Plugins befassen muss. Basierend auf Best Practices kommt OpenShift mit einer Vielzahl fertiger Lösungen für häufig auftretende Probleme und Use Cases.

In dieser Schulung erlernen Sie die Grundlagen von OpenShift und dessen Architektur. Dabei werden Sie einen eigenen OpenShift-Cluster installieren und so die erlernten Inhalte direkt praktisch ausprobieren können. Dabei wird besonders auf die Aufgaben eines Cluster-Administrators eingegangen sowie die typischen Probleme und Herausforderungen besprochen.

Die Schulung erfolgt in Kleingruppen, so dass ein gutes Betreuungsverhältnis gewährleistet ist und auf Fragen individuell eingegangen werden kann. Teilnehmer*innen werden in der Lage sein, einen eigenen OpenShift-Cluster zu installieren. Die dafür nötigen Ressourcen werden in einer Cloud-Umgebung bereit gestellt.

Die Schulung wird auf der Videokonferenz-Plattform alfaview durchgeführt. Der Client dazu ist für alle verbreiteten Betriebssysteme verfügbar und kann ohne Administratorrechte installiert werden. Weitere Informationen unter http://support.alfaview.com/de/support/solutions/articles/12000043801-download-installation-aktualisierung.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein bis zwei Wochen vor Beginn des Workshops die Zugangsdaten sowie alle Informationen zu nötigen Vorinstallationen.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an Administrator*innen, die eine OpenShift-Installation durchführen müssen und / oder OpenShift-Cluster administrieren. Der Kurs ist dabei auch für Admins geeignet, die noch keine Erfahrung mit OpenShift oder Kubernetes gemacht haben, aber in Zukunft auf OpenShift setzen möchten.

Vorkenntnisse

Erfahrungen im Umgang mit Linux-Systemen sowie ein grundsätzliches Verständnis von Server-Architekturen und Netzwerken wird dabei vorausgesetzt.

Inhalt

Tag 1

  • Einführung in OpenShift
  • Konzeption eines Clusters
  • Installation
  • Grundlagen Web Console & CLI

Tag 2

  • User- & Rechte-Management
  • Hochverfügbarkeit
  • Networking
  • Backup- & Restore-Konzepte

Tag 3

  • Persistent Storage
  • Cluster Security
  • Best Practices

 KPIs

  1. Sie erlernen die grundlegenden Konzepte von OpenShift und Container-Management.
  2. Sie sind in der Lage, einen OpenShift-Cluster zu konzeptionieren und zu installieren.
  3. Sie verstehen die Funktionsweise von OpenShift und sind in der Lage, Probleme zu erkennen und zu beheben.

Eckdaten

Zielgruppe: DevOps Engineers, Software Engineers, Software and Enterprise Architects, Software Development Manager, IT & Enterprise Architecture Manager, Systemanalysten, Projektmanager | Dauer 3 Tage | Trainer: Tobias Derksen, DevOps Consultant, codecentric AG | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Sollte der Workshop aufgrund Krankheit, höherer Gewalt oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmer*innen schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

16.-18. November 2020

Uhrzeit:

9-17 Uhr

Preis:

1.800 € zzgl. MwSt. (10% Rabatt für Frühbucher)

In Kooperation mit:


Ihr Ansprechpartner für Fragen:

ansprechpartner-steffi-metzler

Steffi Metzler
E-Mail: sme@golem.de
Tel. 030/6290111-77

Tobias Derksen
trainer-foto

Tobias Derksen berät als DevOps Consultant bei der codecentric AG mittelständische und große Unternehmen bei der Konzeption, Installation und Implementierung von OpenShift. Tobias beschäftigt sich hauptsächlich mit skalierbaren Infrastrukturen für kritische Anwendungen und ist als OpenShift-Trainer für Administratoren und Anwender unterwegs.

OpenShift Installation & Administration

openshift_titelUm containerisierte Anwendungen produktiv zu betreiben und alle Vorteile der Container auszunutzen, benötigt es einen Manager, der die Container möglichst effektiv auf die vorhandenen Systeme verteilt und deren Betrieb überwacht und steuert. Dazu hat sich in den vergangenen Jahren Kubernetes als der De-facto-Standard durchgesetzt und ist heute nicht mehr wegzudenken.

Red Hats OpenShift-Containerplattform setzt auf Kubernetes auf und bietet out-of-the-box eine funktionsfähige Container-Infrastruktur, ohne dass man sich mit der Komplexität der verschiedenen Kubernetes-Plugins befassen muss. Basierend auf Best Practices kommt OpenShift mit einer Vielzahl fertiger Lösungen für häufig auftretende Probleme und Use Cases.

In dieser Schulung erlernen Sie die Grundlagen von OpenShift und dessen Architektur. Dabei werden Sie einen eigenen OpenShift-Cluster installieren und so die erlernten Inhalte direkt praktisch ausprobieren können. Dabei wird besonders auf die Aufgaben eines Cluster-Administrators eingegangen sowie die typischen Probleme und Herausforderungen besprochen.

Die Schulung erfolgt in Kleingruppen, so dass ein gutes Betreuungsverhältnis gewährleistet ist und auf Fragen individuell eingegangen werden kann. Teilnehmer*innen werden in der Lage sein, einen eigenen OpenShift-Cluster zu installieren. Die dafür nötigen Ressourcen werden in einer Cloud-Umgebung bereit gestellt.

Die Schulung wird auf der Videokonferenz-Plattform alfaview durchgeführt. Der Client dazu ist für alle verbreiteten Betriebssysteme verfügbar und kann ohne Administratorrechte installiert werden. Weitere Informationen unter http://support.alfaview.com/de/support/solutions/articles/12000043801-download-installation-aktualisierung.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein bis zwei Wochen vor Beginn des Workshops die Zugangsdaten sowie alle Informationen zu nötigen Vorinstallationen.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an Administrator*innen, die eine OpenShift-Installation durchführen müssen und / oder OpenShift-Cluster administrieren. Der Kurs ist dabei auch für Admins geeignet, die noch keine Erfahrung mit OpenShift oder Kubernetes gemacht haben, aber in Zukunft auf OpenShift setzen möchten.

Vorkenntnisse

Erfahrungen im Umgang mit Linux-Systemen sowie ein grundsätzliches Verständnis von Server-Architekturen und Netzwerken wird dabei vorausgesetzt.

Inhalt

Tag 1

  • Einführung in OpenShift
  • Konzeption eines Clusters
  • Installation
  • Grundlagen Web Console & CLI

Tag 2

  • User- & Rechte-Management
  • Hochverfügbarkeit
  • Networking
  • Backup- & Restore-Konzepte

Tag 3

  • Persistent Storage
  • Cluster Security
  • Best Practices

 KPIs

  1. Sie erlernen die grundlegenden Konzepte von OpenShift und Container-Management.
  2. Sie sind in der Lage, einen OpenShift-Cluster zu konzeptionieren und zu installieren.
  3. Sie verstehen die Funktionsweise von OpenShift und sind in der Lage, Probleme zu erkennen und zu beheben.

Eckdaten

Zielgruppe: DevOps Engineers, Software Engineers, Software and Enterprise Architects, Software Development Manager, IT & Enterprise Architecture Manager, Systemanalysten, Projektmanager | Dauer 3 Tage | Trainer: Tobias Derksen, DevOps Consultant, codecentric AG | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Sollte der Workshop aufgrund Krankheit, höherer Gewalt oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmer*innen schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

16.-18. November 2020

Uhrzeit:

Preis:

1.800 € zzgl. MwSt. (10% Rabatt für Frühbucher)

In Kooperation mit:


Aktuelle News und Top-Themen
aus der IT-Branche

Aktuelle News und Top-Themen
aus der IT-Branche

Unsere Schulungspartner