Dive-in-Workshop: Kubernetes in Berlin

kubernetes

UPDATE: Auf Grund der aktuellen Situation bzgl. der Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus kann der Workshop nicht als Präsenzseminar stattfinden. Wir klären aktuell, inwieweit wir ihn als Online-Training anbieten können und informieren dazu schnellstmöglich.

 

Kubernetes ist im Moment das fortschrittlichste Werkzeug für die Containerorchestrierung. Mittlerweile bieten es alle großen Cloud-Betreiber (Amazon Web Services, Google Cloud Platform, Open Telekom Cloud, Microsoft Azure …) als Managed Service an. Es ermöglicht DevOps, ihre Implementierungen vollständig zu automatisieren und damit Prozesse wesentlich effizienter zu gestalten.

Die Herausforderung bei Kubernetes ist die Komplexität. Deshalb haben wir in Zusammenarbeit mit SysEleven einen intensiven Beginner-Workshop ins Leben gerufen: Wir starten mit der Grundidee hinter Kubernetes und gehen von dort aus zu den Details der Network & Service Discovery. Dies als Grundlage nutzend, stellen wir eine Anwendung über Kubernetes bereit.

Der Workshop wendet sich an Softwareentwickler und Systemadministratoren, die die Grundlagen von Design, Einrichtung und Administrierung von Containern in einem Kubernetes-Cluster verstehen und erlernen möchten.
Grundkenntnisse in Linux Shell und Containertechnologie (z. B. Docker) und eigener Laptop mit installiertem SSH sind Teilnahmevoraussetzungen.

Inhalte

Tag 1

Vormittag:

  • Grundlagen von Containern
  • Namespaces
  • Docker Grundlagen
  • Design von Pods und Containern
  • LoadBalancers
  • Cronjobs
  • Production Grade Deployments in Kubernetes
  • Container Design und Konfiguration: Best Practices
  • Container Lifecycle
  • Sidecar Containers
  • Container Security: Best Practices
  • Debugging Containers

Nachmittag:

  • Resource Quotas und Limits
  • Automatic External DNS
  • Automatic Let’s Encrypt Certificates
  • Ingress Controller
  • Ingress-Regeln

Tag 2

Vormittag:

  • Persistent storage
  • MySQL in Kubernetes
  • Kubernetes Operators
  • StatefulSets
  • Helm Charts
  • Service Discovery
  • Core DNS

Nachmittag:

  • ServiceMeshes mit LinkerD
  • Monitoring mit Prometheus und Grafana
  • Role Based Access Control (RBAC)
  • Log Management
  • Container: Vom Entwickler-Notebook in Produktion
  • Eine erste Deployment Pipeline

 

Teilnehmer erhalten ein bis zwei Wochen vor Beginn des Workshops Informationen, welche Vorinstallationen auf den Rechner enthalten sein müssen.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt.

Sollte der Workshop aufgrund Krankheit, höherer Gewalt oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmer schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet. Für eventuell entstandene Reisekosten haftet der Veranstalter nicht.

 

Eckdaten

Zielgruppe: Softwareentwickler, Systemadministratoren | Dauer 2 Tage | Trainer: Maurice Meyer und Bernd May, SysEleven GmbH | Ort: Berlin | Teilnehmerzahl: 6-12

Berlin - 11./12.05.2020

Uhrzeit:

9-17 Uhr

Preis:

1.850,00 € zzgl. MwSt. (10% Rabatt für Frühbucher)

In Kooperation mit:


Ihr Ansprechpartner für Fragen:

ansprechpartner-steffi-metzler

Steffi Metzler
E-Mail: sme@golem.de
Tel. 030/6290111-77

Maurice Meyer
trainer-foto

Als Teamleiter des Teams MetaOps hat Maurice langjährige Erfahrung im Betrieb von verteilten, hochverfügbaren Systemen. Mit seinem Team übernimmt er die Verantwortung für den 24/7 Betrieb der Managed Services auf MetaKube (dem Managed Kubernetes von SysEleven) und die Umsetzung neuer Kundenprojekte basierend auf Kubernetes. Seine Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Managed Services und die Vermittlung des bei SysEleven gesammelten Wissens an unsere PartnerInnen und KundInnen.

Bernd May
trainer-foto

Bernd May ist der Tech Lead Operations bei SysEleven. Er ist Early Adopter von Kubernetes und hat mehr als 12 Jahre Erfahrung im Design und Betrieb von verteilten Systemen. Bernd verantwortet u. a. die technologische Weiterentwicklung des operativen Betriebs bei SysEleven; sei es das vollautomatische Konfigurationsmanagement klassischer Server-Infrastruktur, die Fortentwicklung der Serviceüberwachung mit modernen Observability Tools oder die Einführung von GitOps und CI/CD-Prozessen in Verbindung mit Public/Private Clouds und Kubernetes.

Dive-in-Workshop: Kubernetes in Berlin

kubernetes

UPDATE: Auf Grund der aktuellen Situation bzgl. der Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus kann der Workshop nicht als Präsenzseminar stattfinden. Wir klären aktuell, inwieweit wir ihn als Online-Training anbieten können und informieren dazu schnellstmöglich.

 

Kubernetes ist im Moment das fortschrittlichste Werkzeug für die Containerorchestrierung. Mittlerweile bieten es alle großen Cloud-Betreiber (Amazon Web Services, Google Cloud Platform, Open Telekom Cloud, Microsoft Azure …) als Managed Service an. Es ermöglicht DevOps, ihre Implementierungen vollständig zu automatisieren und damit Prozesse wesentlich effizienter zu gestalten.

Die Herausforderung bei Kubernetes ist die Komplexität. Deshalb haben wir in Zusammenarbeit mit SysEleven einen intensiven Beginner-Workshop ins Leben gerufen: Wir starten mit der Grundidee hinter Kubernetes und gehen von dort aus zu den Details der Network & Service Discovery. Dies als Grundlage nutzend, stellen wir eine Anwendung über Kubernetes bereit.

Der Workshop wendet sich an Softwareentwickler und Systemadministratoren, die die Grundlagen von Design, Einrichtung und Administrierung von Containern in einem Kubernetes-Cluster verstehen und erlernen möchten.
Grundkenntnisse in Linux Shell und Containertechnologie (z. B. Docker) und eigener Laptop mit installiertem SSH sind Teilnahmevoraussetzungen.

Inhalte

Tag 1

Vormittag:

  • Grundlagen von Containern
  • Namespaces
  • Docker Grundlagen
  • Design von Pods und Containern
  • LoadBalancers
  • Cronjobs
  • Production Grade Deployments in Kubernetes
  • Container Design und Konfiguration: Best Practices
  • Container Lifecycle
  • Sidecar Containers
  • Container Security: Best Practices
  • Debugging Containers

Nachmittag:

  • Resource Quotas und Limits
  • Automatic External DNS
  • Automatic Let’s Encrypt Certificates
  • Ingress Controller
  • Ingress-Regeln

Tag 2

Vormittag:

  • Persistent storage
  • MySQL in Kubernetes
  • Kubernetes Operators
  • StatefulSets
  • Helm Charts
  • Service Discovery
  • Core DNS

Nachmittag:

  • ServiceMeshes mit LinkerD
  • Monitoring mit Prometheus und Grafana
  • Role Based Access Control (RBAC)
  • Log Management
  • Container: Vom Entwickler-Notebook in Produktion
  • Eine erste Deployment Pipeline

 

Teilnehmer erhalten ein bis zwei Wochen vor Beginn des Workshops Informationen, welche Vorinstallationen auf den Rechner enthalten sein müssen.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt.

Sollte der Workshop aufgrund Krankheit, höherer Gewalt oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmer schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet. Für eventuell entstandene Reisekosten haftet der Veranstalter nicht.

 

Eckdaten

Zielgruppe: Softwareentwickler, Systemadministratoren | Dauer 2 Tage | Trainer: Maurice Meyer und Bernd May, SysEleven GmbH | Ort: Berlin | Teilnehmerzahl: 6-12

Berlin - 11./12.05.2020

Uhrzeit:

Preis:

1.850,00 € zzgl. MwSt. (10% Rabatt für Frühbucher)

In Kooperation mit:


Aktuelle News und Top-Themen
aus der IT-Branche

Aktuelle News und Top-Themen
aus der IT-Branche

Unsere Schulungspartner

koop-logo-peter-knapp
koop-logo-syseleven

Unsere Schulungspartner

koop-logo-peter-knapp
koop-logo-syseleven
partner-logo-dbp